Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Februar 2019, 00:01

2m Becken Besatz

Hallo,

ich möchte mir wie scheinbar derjenige ein paar Threads unter mir ein Arten Aquarium/Biotop Aquarium bauen lassen.
Da ich nun alleine Wohne habe ich genug platz dafür.
Ich stelle mir die Maße ca 200x50/60x40 vielleicht sogar flacher. (lxbxh in cm)

Dh. also sehr langes Becken um einen Bachlauf zu imitieren mit relativ starker strömung. Dazu will ich mir den Eheim 1200xlt kaufen.
Da ich auch gerne eine Stelle mit bodendecker hätte würde ich eine Terasse mit Kies bauen und den unteren bereich mit feinem Sand zum wühlen.

Die Frage ist jetzt wie berechne ich den Besatz für so etwas? Das Volumen ist ja nicht allzugroß aber dafür von der Fläche sollte ja einiges gehen.

In engeren betracht habe ich aktuell Cory Sterbai oder Cory Juliis. Ich möchte eine schöne große Gruppe. Dazu evtl noch ein paar mittelwasserfische evtl. gibt es ja passende die auch dort vorkommen wie die og. Corys.

Dadurch das ich relativ starke strömung möchte plane ich natürlich auch ruhe Zonen. Habe mir gedacht ein dichtes Geflecht aus Ästen, Steinwege und Blättern. Werde ich dann genauer planen sobald der Grundriss des AQ feststeht. Da ich im 2. OG wohne muss ich vielleicht nochmal beim Statiker nachfragen ob das soweit passt.


Grüße,


Tim

2

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:28

Hallo Tim,
das Vorhaben klingt gut!
Generell würde ich lieber wenig Fische als zu viele in einem Becken halten wollen.
Ich denke aber, eine Gruppe von pi mal Daumen zehn bis 20 Corydoras in dem geplanten Aquarium wäre ganz in Ordnung. Die mittlere Wasserzone ist bei einem flachen Becken natürlich sehr klein bzw. ebenfalls flach.

Von der Statik müßte das bestimmt hinhauen.

Wohnst Du im Alt- oder Neubau? Ich habe u. a. ein 350-Liter-Becken bei uns im Altbau stehen, das paßt von der Statik.
Viele Grüße und viel Spaß und Erfolg,
Fabian

3

Mittwoch, 13. Februar 2019, 21:49

Hallo Tim,
das Vorhaben klingt gut!
Generell würde ich lieber wenig Fische als zu viele in einem Becken halten wollen.
Ich denke aber, eine Gruppe von pi mal Daumen zehn bis 20 Corydoras in dem geplanten Aquarium wäre ganz in Ordnung. Die mittlere Wasserzone ist bei einem flachen Becken natürlich sehr klein bzw. ebenfalls flach.

Von der Statik müßte das bestimmt hinhauen.

Wohnst Du im Alt- oder Neubau? Ich habe u. a. ein 350-Liter-Becken bei uns im Altbau stehen, das paßt von der Statik.
Viele Grüße und viel Spaß und Erfolg,
Fabian
Hey!

Ja klar soll ja auch eher ein Artenbecken für Corys werden und nur evtl noch andere Fische dazu.

Echt findest du 20 als max? Kommt mir so wenig vor irgendwie. :D

Ich denke auch das es hinhauen sollte aber kommt doch schon einiges zusammen bei 200x50x35 mit Boden, Schrank, Filter usw.
Alles über 500kg sollte man mal abchecken lassen dachte ich. Ich wohne im "Neubau" von 2001.

Grüße,

Tim

4

Freitag, 15. Februar 2019, 11:50

Hallo Tim,
ich schätze, daß es von der Statik hinhauen müßte, aber eine Kontrolle schadet natürlich überhaupt nicht.
In meinem 100cmX40cmx50cm-Becken tummeln sich zehn Corydoras trilineatus, meiner Meinung nach könnten also 20 sterbais (Wo bekämst Du denn die juliis her? Die meisten, die im Handel als Corydoras julii angeboten werden, sind wohl eher trilineatus.) bei Dir ganz gut passen.
Viele Grüße,
Fabian

Ähnliche Themen