Corydoras amphibelus


 Corydoras amphibelus

Erstbeschreibung: Cope, 1872


Typuslokalitšt: Peru: Edo. Loreto, Rio Ampiyacu bei Pebas

3°10'S, 71°50'W

 Südamerikakarte  Satellitenbild  Ausschnitt


Etymologie: amphi (griech. = auf beiden Seiten), belos (griech. = Pfeil, Bolzen), eine Anspielung auf Dorsal- und Pektoralstacheln.


Größe: 27,4 mm SL beim größten gefundenen Exemplar


Bemerkung: Nur als Holotyp bekannt, der jedoch verloren ging.










back top