Corydoras similis


 Corydoras similis

Erstbeschreibung: Hieronimus, 1991

Typuslokalitšt: Brasilien: Est. Rondonia, Zufluß zum Rio Madeira in der Nähe der Stadt Ariquemes

 Südamerikakarte

weitere Fundorte: Brasilien: Est. Rondônia, kleinere Zuflüsse des Rio Branco und Rio Jaciparana

Wasserwerte Fundort: ...

Etymologie: similis (lat. = ähnlich) bezieht sich auf die ähnliche Färbung zum gemeinsam vorkommenden Corydoras ourastigma.

Größe: M. bis 55 mm - W. bis 60 mm

Beckengr.: ab 80 cm

Bemerkung: Diese Art lebt in der Natur teilweise mit dem langschnäuzigen "Gegenstück" Corydoras ourastigma zusammen.
Weitere ähnlich aussehende Arten sind Corydoras guapore und Corydoras caudimaculatus.





Haltungsinfos:

  Becken Temperatur Bodengrund pH-gH-kH Leitwert Alter Zucht Schlupfzeit
empfohlen ab 80 cm 24° bis 27° Sand          

 



Bestand vorhanden bei: .... [ + = erfolgreich nachgezogen]




back top