Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.Corydorasforum.de die Adresse für alle Panzerwelsfreunde und Liebhaber. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Februar 2019, 08:09

Großes Loch im Kopf bei Corydoras fowleri

Guten Tag, ich hoffe mir kann hier schnell geholfen werden.


Einer meiner Corydoras fowleri Wildfänge hat ein Loch im Kopf, ich habe ihn schon so erhalten, aber es wird eher immer schlimmer. Er verhält sich sonst weitestgehend unauffällig, frisst auch normal. Das Loch ist nicht verpilzt, Erlenzapfen und eichenlaub sind bereits im Becken. Meine Vermutung war das er Darmparasiten hat, allerdings kann ich das nicht genau sagen da ich noch kein Kot von ihm gesehen hab.
Vielleicht hat ja jemand auch schon mal sowas gehabt und kann mir helfen oder auf dem Bild was erkennen.
Vielen Dank schon im Voraus
»Jonas« hat folgende Datei angehängt:

2

Samstag, 2. Februar 2019, 17:44

Hallo Jonas,
wie sieht es denn mit den anderen Corydoras aus?
Ich glaube, ich würde den erkrankten Fisch vorsichtshalber erstmal von der Gruppe separieren.
Viele Grüße,
Fabian

3

Samstag, 2. Februar 2019, 18:41

Hallo, danke für die schnelle Antwort.
Die anderen Corys ( fowleri, weitzmani) verhalten sich vollkommen unauffällig und haben keine äußeren Symptome, es ist nur der eine.
Separiert hab ich ihn jetzt schon und bin am überlegen erst mal ein leicht Dosiertes Salzbad zu machen, da ich mir eben nicht trau mit irgendwelchen Medikamenten zu behandeln.

4

Sonntag, 3. Februar 2019, 13:51

Hallo Jonas,

setz ihn auf alle Fälle separat.
Ich hatte das Phänomen speziell bei CW009 und C. schultzei Black öfters mal.
Erfolgreich war aber keine Behandlung, ich denke, dass es sich um Würmer handelt, die das Loch verursachen. Es wird immer größer, bis der Parasit ans Hirn kommt und dann Schluss ist. Bei mir hat leider keinerlei Wurmbehandlung geholfen.

Ich möchte nicht schwarzmalen, glaube aber nicht, dass er es überlebt.

Grüße
Roman

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 15:37

Hallo,
das hört sich ja nicht gut an, viel Hoffnung hab ich aber auch nicht mehr.
Ich hab nun große bedenken das ich die andern damit befallen sind und gerade die fowleri sind ja leider sehr empfindlich mit allem, nicht das mir die anderen auch alle krank werden. Welche Mittel hast du denn bei deinen ausprobiert, nicht das ich jetzt mit den gleichen Medikamenten behandel.

Gruß Jonas

6

Sonntag, 3. Februar 2019, 18:22

Hallo Jonas,
wird das Loch denn stetig größer oder bleibt es jetzt so, wie es ist?
Gruß,
Fabian

7

Sonntag, 3. Februar 2019, 18:40

Es ist gestern noch minimal größer geworden, heute so weit ich das sehn kann ( will ihn nicht zu doll stressen) ist es so geblieben, er frisst auch weiterhin gut

Gruß Jonas

8

Montag, 4. Februar 2019, 12:49

Hallo Jonas,
ich würde es mal mit der Wurmbehandlung versuchen, und zwar recht schnell.
Viele Grüße und viel Erfolg!
Fabian

9

Montag, 4. Februar 2019, 22:34

Hallo,
das Loch ist weiter größer geworden und hat das Auge erreicht, Mittel gegen Würmer hab ich rein gemacht.
Nach wie vor frisst er aber und verhält sich unauffällig.
Ich geh morgen früh mit ihm zum Tierarzt, dort wird ein Abstrich gemacht und eingeschickt, ich bin sehr gespannt.

10

Dienstag, 5. Februar 2019, 13:07

Hallo Jonas,
dann berichte doch bitte, was der Besuch beim Tierarzt ergeben hat.
Danke und Gruß,
Fabian

11

Dienstag, 5. Februar 2019, 21:59

Hallo,
Was es genau ist kann der Tierarzt auch nicht sagen, so gut kennt er sich auch nicht aus, auf jeden fall waren viele Bakterien in der Wunde, was ja zu erwarten war. Den zweiten Abstrich hat er eingeschickt an eine Tierärztin die sich da besser auskennt, ich hoffe das Ergebnis kommt bald...
Ich werde euch weiter auf dem laufenden halten.
Gruß Jonas